Bandprojekt in der Grünen Straße

In der Heroninambulanz in der Grüne Straße hat sich etwas Bemerkenswertes getan. Im August 2016 haben sich dort fünf regelmäßige Besucher der Einrichtung zu einer Band, welche sich „Morpheus Finest“ nennen, zusammengefunden und rocken seitdem gemeinsam miteinander.

Eine Band? Ja genau - richtig gelesen:
Alle Bandmitglieder zeigen eine große Leidenschaft für die Musik. Teilweise haben Einzelne von ihnen bereits in der Jugend ein Instrument in einer Band gespielt oder haben sich als Straßenmusiker erprobt.
Heute sind die Bandmitglieder in einem sogenannten Diamorphinprogramm. Sie führen einen geregelteren Alltag und haben ihre Leidenschaft zur Musik wieder neu entdeckt. Zwei Mal in der Woche trifft sich die Gruppe, covert gemeinsam Rock- und Metal-Songs und lässt eigene Songs entstehen. Ihre Ausstattung haben sie zum Teil durch Spenden erhalten oder durch Eigeninvestitionen zusammengestellt.

Wir (eine Kleingruppe von Studierenden) wurden zu einer Bandprobe eingeladen und verspürten eine sehr gute Atmosphäre innerhalb der Band. Die Bandmitglieder gehen miteinander auf die individuellen Bedürfnisse ein, motivieren sich gegenseitig, unterstützten sich - auch fernab der Musik. Uns wurde schnell klar, dass wir das Talent der Band in unser Highlife Projekt aufnehmen möchten. Hoch motiviert und engagiert kreierte die Band einen eigenen Song „One Fix“. Nun wird die Aufnahme des Songs geplant und ab März umgesetzt. Diese Idee, einen eigenen Song professionell aufzunehmen, hat die Band angespornt kreativ zu sein und weiter an ihrer Kunst zu feilen. Ihr Song wird auf der CD erscheinen. Wir freuen uns schon auf den ersten Live-Auftritt der Band... am 1. Juli im Gallustheater Frankfurt!!!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok